FREIE WÄHLER unterstützen Bauernverband beim Protest gegen die Stromtrasse

HOF/WUNSIEDEL

Der Bayerische Bauernverband Hof und Wunsiedel veranstaltet am 31.08.2018 um 21:00Uhr gemeinsam mit den Bürgerinitiativen gegen den SüdOstLink eine Kundgebung. Hierbei soll der geplante Verlauf der Stromtrasse „ausgeleuchtet“ werden, um das Ausmaß und die Tragweite der Stromtrasse auf die Region aufzuzeigen.

Der Landtagskandidat der FREIEN WÄHLER im Stimmkreis Hof, Hans Martin Grötsch, unterstützt mit Nachdruck diese Aktion: „Es macht mich stolz zu sehen, dass sich die Bürger in den Landkreisen Hof und Wunsiedel zusammenschließen, um sich gegen die geplanten Monstertrassen zu wehren“. Weiter führt er aus: „Sachliche Debatten wurden viele geführt, aber Antworten haben die Bürger sowie die lokalen Politiker nur sehr wenig oder nur gar spärlich erhalten“, so Grötsch. Die FREIEN WÄHLER setzen sich als einzige Fraktion im bayerischen Landtag gegen die Stromtrassen und für eine dezentrale Energiewende mit der Wertschöpfung vor Ort ein und Hans Martin Grötsch freut sich: „Ich habe unseren Spitzenkandidaten der FREIEN WÄHLER zur Landtagswahl, Hubert Aiwanger, und den energiepolitischen Sprecher der Landtagsfraktion, Thorsten Glauber, um Teilnahme und Unterstützung der Protestaktion gebeten und beide haben umgehend zugesagt“.

Da es leider nicht möglich sein wird, alle Orte zu besuchen, hat sich Hans Martin Grötsch für Isaar und Wurlitz im Landkreis Hof sowie den „Wartberg“ bei Grafenreuth im Landkreis Wunsiedel entschieden, um sich vor Ort mit dem Bauernverband, Bürgerinitiativen sowie Bürgern für Gespräche zu treffen.

 

Infomail Bauernverband:
Sehr geehrte Mitglieder,

wie im letzten Rundschreiben angekündigt, findet am Freitag 31.8.2018, 21 Uhr, eine Mahnaktion gegen die Monstertrasse statt.

Das Ausleuchten der Trasse mit den Traktoren findet in folgenden Orten statt:

 Isaar, Unterhartmannsreuth, Almbranz, Martinlamitz, Quellenreuth, Wurlitz, Förbau, Draisendorf, Leupoldsgrün, Stammbach, Trogen, Meierhof bei Münchberg, Stemmasgrün und Grafenreuth.

Die gemeinsame Kundgebung von der BI gegen die Stromtrasse im Landkreis Hof und dem Bayerischen Bauernverband Hof findet am 31.8.2018 um 21 Uhr am Hohen Stein in Leupoldsgrün und statt.
Für den Landkreis Wunsiedel findet die Kundgebung in Grafenreuth(Wartberg) zur selben Zeit statt.  

Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf Ihre Unterstützung.  

Jedem Bürger sollte bewusst sein, dass dieses Erdkabelsystem das erste seiner Art ist, weshalb die Auswirkungen auf den Boden
 nahezu unbekannt sind, ob nun durch Zerstörung der Bodenstruktur, eine veränderte Wasserführung im Boden oder die Wärmeabgabe der Kabel.
Die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sind  ebenfalls noch nicht erforscht.

Wir wollen nicht die Versuchskaninchen für ein schlecht durchdachtes Milliardenprojekt sein und lehnen den Netzausbau in dieser Form ab.
Der Bayerische Bauernverband Hof/Wunsiedel steht für
•        dezentrale Stromversorgung,
•        Erneuerbare Energien,
•        Ausbau/Ertüchtigung des bestehenden Stromnetzes,
•        intelligente Steuerung, Speicherung und Stromeinsparung.

Dem Bürger wird bis jetzt nicht gesagt, dass er die unnötigen Milliardenkosten für die nächsten Jahre mit einer deutlich höheren Stromrechnung bezahlen muss!

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Lippert
Geschäftsführer

Bayerischer Bauernverband
Geschäftsstelle Hof