Der Bundes- und Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger war zu Besuch in der Stadt Hof um über die aktuellen Themen zu informieren.
Im Mittelpunkt stand natürlich die Bestrebung der FREIEN WÄHLER die Straßenausbaubeiträge mit einem Volksbegehren abzuschaffen.
Seine Ausführungen finden sich in der Berichterstattung der Frankenpost wieder:
https://www.frankenpost.de/region/hof/Buerger-sollen-nicht-laenger-mitzahlen;art83415,5996778

Was dem Artikel leider nicht zu entnehmen ist:
Natürlich war auch unser Kreisvorsitzender der FREIEN WÄHLER Frank Stumpf (Bezirkstagskandidat) anwesend und eröffnete die Versammlung und begrüßte er neben den Gästen der Veranstaltung u.a. auch die Bürgermeister:
- Peter Rödel (Altbürgermeister Gemeinde Berg und Listenkandidat zur Landtagswahl)
- Stefan Busch (Selbitz)
- Matthias Beyer (Köditz)
- Franz Hernandez (Feilitzsch)
3. Bürgermeister:
Max Petzold (Münchberg)

Anschließend erläuterte Stadträtin einige Punkte rund um die neue Ausschussgemeinschaft.
Pascal Dietel trug über den aktuellen Sachstand der #JungeFreieWaehler im Landkreis Hof vor.
Landtagskandidat der FREIEN WÄHLER im Stimmkreis Hof Hans Martin Grötsch, stellte sich vor und machte Ausführungen über seine Schwerpunkte für die Landtagswahl berichtete aber auch kurz über die Arbeit des Bundesfachausschusses der FREIEN WÄHLER für Wehr- und Sicherheitspolitik.

Die FREIEN WÄHLER der Stadt und des Landkreises Hof bedanken sich bei der Bevölkerung für die positive Resonanz, sachpolitische Diskussion und den sehr guten Besuch der Veranstaltung!