Gestern durfte ich einen sehr kurzweiligen Abend beim Freie Wähler Kreisverband Schweinfurt Land in Unterfranken verbringen.
Hierbei standen viele Themen auf der Agenda, die aktuell auf der Agenda vor Ort stehen und die sach- und lösungsorientiert präsentiert und diskutiert wurden.
Begeistert bin ich immer wieder, wie groß die kommunalpolitische Kompetenz und Erfahrung der FREIE WÄHLER ist, die eine wichtige Grundlage für die Arbeit der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion in der Bayernkoalition und im Bayerischen Landtag ist.
Ein gutes Beispiel hierbei ist, die Ablehnung der Planungen rund um den SüdOstlink, gegen St. Florian, dafür wird auf die Dezentrale Energiewende mit Wertschöpfung vor Ort gesetzt.
Vielen Dank an die Vorstandschaft sowie Kreistagsfraktion, für den sehr schönen und inhaltsreichen Abend und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.
Packen wir´s an 💪

 

Auf dem Bild: Oliver Brust Bgm. Geldersheim (Konversionsgemeinde), Edwin Husslein (1 Vorsitzender FW Kreisverband SW), Hans Martin Grötsch (stellvertretender Landesvorsitzender FW Bayern), Bettina Bärmann Bgm. Niederwerrn (Konversionsgemeinde), Norbert Eusemann (Schatzmeister FW Kreisverband SW), Friederike Weippert (Vorstandsmitglied FW Kreisverband SW), Norbert Dotzel (Vorstandsmitglied FW Kreisverband SW), Ewald Öftring (Fraktionssprecher der FW im Kreistag), Peter Neuwert (Kreistagsmitglied FW und ehem. FW Bürgermeister Bergrheinfeld.)